Sprungziele
Seiteninhalt

Sanierung eigener Liegenschaften

Sanierung der raumlufttechnischen Anlagen Block 6 bis 9 der Beruflichen Schule Eutin des Kreises Ostholstein.


Die in der Beruflichen Schule Eutin im Jahr 1981 installierten raumlufttechnischen Anlagen für die Werkstätten in den Blöcken 6 bis 9 sind sowohl in versorgungstechnischer und energetischer Hinsicht sanierungsbedürftig. Bevor die Sanierung der raumlufttechnischen Anlagen in die Planungsphase ging, wurde jedoch zunächst eine gewerkeübergreifende Systemoptimierung durchgeführt. Die vorhandenen Fenster wurden durch energieeffiziente Fenster mit dreifach Verglasung ersetzt. Neben dem Wärmebedarf wurde auch der Kältebedarf durch die verringerte solare Einstrahlung soweit gesenkt, dass eine zentrale Kälteversorgung nicht mehr notwendig ist. Der sonst notwendige Einsatz von ozon- und klimaschädlichen Kältemitteln entfällt.

Die vorhandene (komplexe) Teil- Klimaanlage Baujahr 1981 wird durch eine (einfache) energieeffizientere Lüftungsanlage ersetzt. Somit sinken die Investitions- Wartungs- und Energiekosten der raumlufttechnischen Anlagen signifikant. Weiterhin konnten die benötigten Luftmengen gesenkt und durch entsprechende regelungstechnische Maßnahmen an den tatsächlichen Bedarf angepasst werden.

Obwohl aus baulichen Gründen lediglich eine Lüftungsanlage der Energieeffizienzklasse B zum Einsatz kommen kann, beträgt die Strom- und somit auch die Kohlendioxid Einsparung aufgrund der dargestellten Synergieeffekten mindestens 60%.

Seite zurück Nach oben